(Mac) Mit Scriveners Schlüsselwörtern (Keywords) Deine Serie bewältigen

Quelle: pixabay.com/de/users/royguisinger-210764/

Ein genauerer Blick auf die Figuren (Characters)

Abb. 4
Abb. 4

Abb. 4 zeigt den Beginn der Liste mit den Keywords für meine Figuren.

Wie die Keywords oben haben sie ein Präfix (in diesem Fall „Person: “).

Du siehst sicher, dass jeder, der einen Rang bekleidet oder eine Rolle innehat, diese in seinem Keyword verzeichnet hat, ebenso seinen/ihren vollen Namen. Rendir Throam, z.B., wird hier nicht einfach “Throam” genannt – sein Keyword enthält das volle Programm: “Counterpart Captain Rendir Throam”.

Dies macht sein Keyword variabler: Ich kann nicht nur flott nachsehen, welchen Rang er bekleidet, ich kann auch die Personen-(Character)Keywords benutzen, um alle Szenen zu suchen, in denen alle Figuren mit einem bestimmten Rang oder einer bestimmten Rolle erwähnt sind.

Deine Methode mag abhängig von Deinen Bedürfnissen variieren, aber ich finde es nützlich, Szenen nicht nur mit den Figuren, die darin auftauchen, zu taggen, sondern auch jegliche Figur, die darin erwähnt wird (z.B. in Dialogen).

Es ist selbstverständlich genauso gut möglich, eine Keyword-Kategorie einzurichten, die „Erwähnung: “ heißt, wenn das auch möglicherweise nicht so wahnsinnig viel Zeit spart – das kommt auf die Natur Deines Textes an.

 

Keywords zu einer Szene

Abb. 5
Abb. 5

Abb. 5 zeigt, wie Keywords aussehen, wenn sie einer Szene zugeordnet wurden.

Mit einem Klick auf das +-Symbol im Keywords-Fenster im Inspector kannst Du ein neues Keyword für exakt diese Szene anlegen. Es wird dabei auf jeden Fall der Keyword-Liste hinzugefügt – aber als eigenständiges Keyword, das heißt, ohne übergeordnete Kategorie; ich würde also eher empfehlen, Keywords stattdessen anhand des Keywords-Schwebefensters anzulegen. Um dieses Schwebefenster aufzurufen, mach entweder einfach einen Rechts-(oder Control-)Klick auf die Keyword-Liste, oder klick auf das Zahnrad, oder geh im Menü auf > Options > manage project keywords.

Das neue Keyword kannst Du im Schwebefenster mit gehaltener Maustaste in eine beliebige Kategorie ziehen, und Du kannst es in das Inspector-Keyword-Fenster der aktuellen Szene ziehen.

Die Farben der Keyword-Icons werden von Scrivener automatisch zugeordnet, aber selbstverständlich kannst Du sie jederzeit nach Deinen Vorstellungen ändern (Doppelklick auf das Farb-Icon) oder sie z.B. nach den Kategorienfarben zuweisen.

In Abb. 5 siehst Du, das diese Szene ein erster Entwurf ist („Status“), dass sie aus Elm Cadens Sicht geschrieben wurde („Label“), und dass sie auf dem Planeten Erde spielt („Keywords“). Allerdings wird in der Szene auch Bezug auf zwei weitere Planeten genommen, also gibt es drei Planeten-Keywords. „Earth“ (Erde) ist auch der Wert in der „Planeten“-Spalte der selbst angelegten („Custom“) Meta-Daten zu dieser Szene (hier nicht zu sehen – das ist dann sichtbar in der Outliner-Ansicht). Das bedeutet, ich kann eine Keyword-Suche benutzen, um alle Szenen zu finden, die sich auf Erde („Earth“) beziehen, und ich kann per Meta-Daten-Suche alle Szenen finden, die tatsächlich auf der Erde spielen.

Betrachten wir die anderen Keywords dieser Szene näher, können wir sehen, dass dort bestimmte Personen/Figuren erscheinen oder erwähnt werden, sowie Organisationen „Organisation: Eyes and Ears“) oder Technologien („Tech: Stealth Probe“). Wollen wir zum Beispiel sichergehen, dass das Verhalten einer Figur durch die ganze Geschichte konsistent bleibt, oder den Besitzerverhältnissen irgendeines Objekts auf der Spur bleiben, macht eine Suche nach den relevanten Keywords diese Aufgabe sehr leicht und schnell lösbar.
Weiterlesen auf Seite vier …

Über Rich Schwab

Musiker, Texter und Autor. Buchkürzer. Gelegenheitslektor. Kölner, Jahrgang 1949. Lebt mit der angetrauten Düsseldorferin auf neutralem Gebiet am Niederrhein. Vorsichtshalber mit Hund.

Alternatives Ergebnis

Kurztipp: Schnelles Ausgeben

Einzelne oder mehrere Manuskriptdateien aus dem Binder als WORD, RTF oder Open Document schnell ausgeben: …

3 Kommentare

  1. The original article now has a link to this translation.
    Der Originalartikel hat jetzt einen Link zu dieser Übersetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert