Home / Scrivener für Mac / Heute: Die verdammten Szenentrenner!

Heute: Die verdammten Szenentrenner!

Bildquelle: www.morguefile.com/creative/reverendb

Autor Thomas Rabenstein hat folgenden Tipp:

Problemstellung:

Einer vorliegende Projektdatei, die in Kapitel aufgeteilt ist, aber innerhalb der Kapitel Szenentrenner in Form kleiner Sternchen aufweist, so auszugeben, das im ePub der Text wie in der Compilereinstellung erscheint (Ausrichtung, Zeilenabstand, Einzüge, etc.), die Sternchen aber schön zentriert bleiben …

Abb. 1

Die Kapitelüberschriften, die im (flachen) TOC (table of cotent → Inhaltsverzeichnis) erscheinen, sind durch die Dateinamen definiert. Die einzelnen Kapitel enthalten also im Text keine Überschriften. Würde man jetzt dem ersten Gedanken folgen und die Textdateien weiter unterteilen, also auch bei den Szenentrennern aufsplitten und die Übergänge mit Sternchen definieren, dann würden an den Übergängen nicht nur die Trenner erscheinen, sondern auch die Überschriften der Szenen (unschön und nicht gewünscht).

Der beste Weg ist also die einzelnen Kapitel nicht zu splitten. Gibt man aber den Text über den Compiler aus, dann werden die in den Kapiteln enthaltenen Trenner ebenfalls formatiert und rutschen auf Linksanschlag, was auch unschön aussieht und nicht gewünscht ist. Was also tun?

Lösung:

In den Compilereinstellungen findet sich unter „Formatierungen“ der Optionsbutton, immer ein interessanter Kandidat für Lösungen von kniffligen Formatproblemen. Klickt man ihn, dann erscheint ein Dialog, mit dem man detaillierter die Formatierung der Ausgabe beeinflussen und steuern kann. Die Lösung liegt unter „Überschreibungsoptionen für Textformatierung“. Klickt man auf „Ausrichtung beibehalten“ und dazu den Unterpunkt „Nur zentrierter Text“, dann sieht die Ausgabe wie gewünscht aus.

Abb. 2

Das ePub enthält die Kapiteleinträge im (flachen) TOC, der Manuskripttext ist wie in den Compilereinstellungen formatiert und die Szenentrenner erscheinen zentrisch, so wie sie sein sollen.

 

Du hast eine alternative Lösung gefunden? Dann bitte in den Kommentaren posten.

Autor Thomas Rabenstein hat folgenden Tipp: Problemstellung: Einer vorliegende Projektdatei, die in Kapitel aufgeteilt ist, aber innerhalb der Kapitel Szenentrenner in Form kleiner Sternchen aufweist, so auszugeben, das im ePub der Text wie in der Compilereinstellung erscheint (Ausrichtung, Zeilenabstand, Einzüge, etc.), die Sternchen aber schön zentriert bleiben ... Die Kapitelüberschriften, die im (flachen) TOC (table of cotent → Inhaltsverzeichnis) erscheinen, sind durch die Dateinamen definiert. Die einzelnen Kapitel enthalten also im Text keine Überschriften. Würde man jetzt dem ersten Gedanken folgen und die Textdateien weiter unterteilen, also auch bei den Szenentrennern aufsplitten und die Übergänge mit Sternchen definieren, dann würden…

Ist der Beitrag hilfreich?

User Rating: 4.9 ( 1 votes)

Alternatives Ergebnis

Einfache Drehbuchformatierung mit Fountain

Was ist Fountain und was hat es mit Scrivener zu tun? Fountain ist eine sogenannte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.