Home / Scrivener für Mac / Für Fortgeschrittene: Die Inspektor-Ansicht an einen Editor binden.

Für Fortgeschrittene: Die Inspektor-Ansicht an einen Editor binden.

illustration_1Ist es dir auch schon mal passiert, dass du ein Dokument voller Lesezeichen-Anmerkungen hast, die du im geteilten Editor immer zugänglich haben möchtest, während du ein Dokument im anderen Editor bearbeitest – und dann ärgerst du dich jedes Mal, dass der Inspektor die Anzeige wechselt und die Lesezeichen verschwinden, sobald du in das andere Dokument klickst?

Dafür gibt es eine ganz einfache Lösung.

illustration_2Aktiviere das Dokument mit den Anmerkungen, indem du irgendwo in den Text klickst – klick in der Kopfleiste des Inspektors auf die „Kommentare & Fußnoten“-Ikone, um dir die Anmerkungen im Inspektor anzeigen zu lassen, und anschließend auf die Ikone ganz rechts: Das „Hängeschloss“.

Jetzt ist die Ansicht des Inspektors an das Editorfenster gebunden, in dem du das Dokument mit den Anmerkungen geöffnet hast. Das heißt, du kannst im anderen Editor arbeiten, ohne dass die Kommentare im Inspektor verschwinden, und du hast sie damit immer zugänglich.

Gut zu wissen:
Um mithilfe der Kommentare zu den entsprechenden Textstellen springen zu können (Markieren der Kommentare genügt, du musst nicht Doppelklicken), musst du vorher in den Text des Dokuments mit den Kommentaren klicken. Sonst funktioniert es nicht.

Außerdem:
Die Inspektor-Ansicht ist an den jeweils ausgewählten Editor gebunden, nicht an das Dokument. Will heißen: Du kannst das Dokument in diesem Editor wechseln und der Inspektor zeigt dann nur die Ansicht für das neue Dokument.

Um die Bindung des Inspektors an den Editor zu beenden, klickst du wieder das „Hängeschloss“. Alternativ kannst du auch den Editor schließen, damit ist die Bindung ebenfalls aufgehoben.

Selbstverständlich kannst du auch jede andere mögliche Ansicht im Inspektor an ein Editorfenster binden. Zum Beispiel die Notizen (das wäre dann im Inspektor die Kopfleisten-Ikone ganz links).

Über Christine Ulrich

... schreibt, seit sie es kann, kriegt aber erst seit 2013 langsam die Kurve, sich auch öffentlich zu bekennen. Seitdem gibt es deutlich (noch) weniger warme Mahlzeiten und signifikant mehr Staub in ihrer Umgebung. Einige ihrer kürzeren Geschichten spielen in der Zukunft, Gegenwärtiges und Sonstiges gibt’s auf ihrem Blog.

Alternatives Ergebnis

Tipp: Dem Wörterbuch ein unbekanntes Wort hinzufügen

Wie bringe ich Scrivener eigentlich neue Wörter bei? Das ist ganz einfach: Beim Mac macht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.